So finden Sie den optimalen Makler für Ihren Immobilienverkauf

 

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen, wissen aber nicht so Recht, wie Sie das am besten machen und womit Sie starten sollen? Ein erfahrener und professioneller Makler kann Ihnen dabei helfen und vor allem Stress und Aufwand abnehmen. Woran Sie einen guten Makler erkennen und wie Sie bei der Makler-Suche am besten vorgehen sollten, erklärt Ihnen unser Partner HAUSGOLD

 

Aufgaben eines Immobilienmaklers

Sobald Sie einen Immobilienmakler beauftragen, übernimmt dieser für Sie alle Aufgaben rund um den Verkauf der Immobilie. Schnell werden Sie feststellen, dass dieser zeitaufwändig ist und viele Aspekte zu beachten sind, die Fachkenntnis erfordern. Das sind unter anderem:

* Analyse der Immobilie inkl. Ermittlung des Verkaufswerts

* Organisation der notwendigen Unterlagen, z.B. Grundbuchauszug, Bebauungsplan, etc.

* Gestaltung des Immobilien-Exposees inkl. Erstellung professioneller Fotos oder sogar eines Videos

* Angebot der Immobilie an geeignete Käufer in der eigenen Käuferdatenbank

* Veröffentlichung des Verkaufsangebots in Onlineportalen und Schaltung von Anzeigenwerbung

* Organisation und Durchführung von Besichtigungen

* Verkaufsverhandlungen mit potenziellen Käufern und Prüfung der Käuferbonität

* Ausarbeitung des Kaufvertrags mit dem Notar

* Anwesenheit bei Beurkundung des Vertrags (Notartermin)

* Objektübergabe und Erstellung eines Übergabeprotokolls

 

Warum mit einem Makler verkaufen?

 

Ein Immobilienverkauf ist ein komplexer Prozess, der Fach- und Marktness erfordert. Häufig verfügen die Eigentümer selbst nicht über Immobilienfachkenntnisse und haben darüber hinaus einen emotionalen Bezug zum Haus oder zur Wohnung, der eine objektive Einwertung des Verkaufspreises und eine mögliche Preisverhandlung mit potenziellen Käufern erschwert.

Ein qualifizierter Makler berät in allen Fragen zur Immobilie, zu vertraglichen Aspekten und bei rechtlichen Problemen, was Sicherheit in den Prozess bringt und den Verkaufserfolg in greifbare Nähe.

 

Seriösen Makler erkennen

Es ist meist nicht einfach, einen guten Immobilienmakler zu erkennen, da die meisten Menschen nur ein, zwei Mal im Leben eine Immobilie verkaufen und nicht auf Erfahrungswerte zurückgreifen können. Es sollte vor allem von Beginn an ein Vertrauensverhältnis zum Makler bestehen, da die Immobilie meist den größten Vermögenswert darstellt.

 

10 Tipps für die Maklersuche

 

1.    Marktkenntnis: Kennt der Makler den Markt? Informiert er über Preise, Mieten und Marktentwicklungen? Steht er bereits im Vorfeld mit Sachkenntnis bei der Bewertung der Immobilie zur Verfügung?

Tipp: Ein seriöser Makler bewertet Ihre Immobilie vor Vertragsabschluss kostenlos und steht Ihnen im gesamten Verkaufsprozess beratend zur Seite.

2.    Referenzen: Verfügt der Makler über eine umfassende Ausbildung sowie mehrjährige Erfahrung? Hat der Makler schon ähnliche Objekte erfolgreich verkauft?

3.    Beratung ohne Zeitdruck: Lässt der Makler mir Zeit, sein Angebot gründlich zu prüfen?

4.    Individuelle Beratung: Spricht der Makler mit mir über persönliche Wünsche und meine wirtschaftliche Situation? Warnt er mich von sich aus vor Risiken?

5.    Realistische Beratung: Warnt mich der Makler proaktiv vor einem unrealistisch hohen Verkaufspreis?

6.    Haftpflicht: Hat der Makler eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung abgeschlossen?

7.    Problembewusste Beratung: Weist mich der Makler von sich aus auf mögliche Probleme beim Verkauf hin und unterstützt mit Lösungsvorschlägen?

8.    Planvolle Vorgehensweise: Kann mir der Makler aufzeigen, wie genau er plant beim Verkauf vorzugehen? Kann er mir die geplanten Aktivitäten im Detail nennen?

9.    Kundenpflege: Würde der Makler mir auch nach Abschluss des Verkaufs bei auftretenden Problemen helfen?

10.Mitglied im Fachverband: Ist der Makler beispielsweise Mitglied im Immobilienverband (IVD)?

Unser Partner HAUSGOLD hat ein Netzwerk von qualifizierten, erfahrenen und regionalen Maklern aufgebaut und steht Ihnen bei der Suche nach einem seriösen Makler gerne unterstützend zur Seite!

 

Der Maklervertrag

Wenn Sie einen Makler bitten, einen Käufer für Ihre Immobilie zu finden, erteilen Sie ihm damit einen verbindlichen Auftrag. Der Maklervertrag kann formlos und sowohl mündlich als auch schriftlich geschlossen werden. Es gibt verschiedene Arten von Maklerverträgen – in der Regel wird aber ein Makler allein mit dem Verkauf der Immobilie beauftragt.

 

Maklerprovision - was kostet ein Makler?

Die Maklerprovision wird üblicherweise fällig, wenn das vereinbarte Hauptgeschäft – also hier der Verkauf der Immobilie – abgeschlossen ist. Sie ist aktuell noch frei vereinbar – es gibt keine gesetzlichen Vorgaben. Die „marktübliche“ Höhe variiert je Bundesland und liegt meist zwischen 5,95% und 7,14% des Verkaufspreises.

Ab dem 23.12.2020 tritt ein Gesetz zur Neuregelung der Maklerprovision in Kraft, welches den Käufer in vielen Bundesländern entlastet, da Käufer dann in der Regel nur noch 50% der vereinbarten Provision zahlen müssen.

 

Immobilienmakler finden

Wer sich trotzdem noch unsicher ist bei der richtigen Wahl des Maklers, kann sich mit allen Fragen gerne an das Team von HAUSGOLD wenden. Telefonisch unter +49 40 22616140 oder per Mail an service@hausgold.de. Mit ihrem Netzwerk aus qualifizierten und erfahrenen Maklern findet HAUSGOLD für Sie den passenden Experten.